Soziale Medien und MAN #Trucklife

Soziale Medien und MAN #Trucklife

Die sozialen Medien sind längst nicht mehr nur etwas für Teenager oder Studenten. Auch Trucker können von den Vorteilen der sozialen Medien Gebrauch machen. Das Unternehmen M.A.N. hat diese Möglichkeit der Kommunikation für sich entdeckt und den MAN #Trucklife ins Leben gerufen. Eine aufsehenerregende und spannende Möglichkeit bietet M.A.N. im Zuge dieses Hashtags in Form von Übernachtungsmöglichkeiten in einem seiner Trucks.

Truckerfans und das Gefühl des Lebens als Nomade

Besonders Truckerfans kommen hier auf ihre Kosten, denn eigens für die Liebhaber der Brummer sind diese „Hotels“ entstanden. Auch wenn es sehr eng und klein scheint, die Übernachtungsgäste lobten das komfortable Bett und die Snacks, die ihnen bereitgestellt wurden.

Soziale Medien als Kommunikationsmöglichkeit

Viele der älteren Fahrer werden sich wahrscheinlich kein Twitter oder Instagram auf ihrem Handy installieren. Dennoch kommen vor allem bei den jüngeren Fahrern die Apps gut an. Auf diesen Plattformen können sie ihre Erfahrungen teilen und sich zu den unterschiedlichsten Themen austauschen. Das führt nicht nur dazu, dass die Fahrer gegenseitig Informationen austauschen, sondern stärkt auch den Zusammenhalt, der bei den Fahrern oftmals unter der Arbeit leiden muss. Denn besonders in diesem Beruf ist man öfter isoliert als man mit Kollegen in einem Büro ist.